Start: 20.02.2018 16:00 Uhr
Ende: 20.02.2018 17:00 Uhr

Musik verbindet Kontinente – Argentinisches Jugendorchester am SG

Eine musikalische Begegnung der besonderen Art werden Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums Gütersloh am Dienstag, dem 20. Februar, erleben. Gemeinsam mit Jugendlichen aus Buenos Aires wird das Streicherensemble sowie der Projektkurs Musik der Jahrgangsstufe Q1 ein Konzertprogramm erarbeiten und aufführen.

Die südamerikanischen Musikerinnen und Musiker haben ihr Instrument im Rahmen der ökumenischen Initiative ASE („Acción Social Ecuménica“) erlernt. In einem Stadtviertel, in dem der Alltag oft von Armut und Gewalt geprägt ist, ermöglicht das Jugendzentrum zahlreiche soziale und kreative Angebote. Dazu gehört auch das Kinder- und Jugendorchester ASE-Música, das nun vom 9. bis zum 23. Februar auf Einladung der evangelischen Kirche zu Gast in Westfalen ist.

Im Rahmen des Besuchs am Städtischen Gymnasium in Gütersloh werden die argentinischen Instrumentalisten gemeinsam mit den Streichern des Städtischen Gymnasiums und den Bläsern des Projektkurses ein kleines Konzertprogramm in symphonischer Besetzung vorbereiten. Auf dem Programm stehen Klassiker der Orchesterliteratur vom Barock bis zur Romantik wie das Fanfare-Rondeau aus Jean-Joseph Mourets „Suite des Symphonies“ oder der Cancan aus Jacques Offenbachs Operette „Orpheus in der Unterwelt“. Ergänzt wird das Programm durch Arrangements moderner Stilrichtungen wie Pop und Funk. Neben der Probenarbeit stehen bei der Begegnung aber auch der Austausch und das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund.

Die musikalischen Ergebnisse werden dann um 16 Uhr im Theaterraum aufgeführt. In diesem Rahmen werden die Konzertbesucher anhand eines Kurzfilms auch etwas über das Leben der Jugendlichen in Buenos Aires erfahren. Interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer sind sehr herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.